Die Laserlampe - Das Anregungsmedium für Pumpquellen

Festkörper Lasersysteme setzen Historischerweise gepulste und CW (Gleichstrom), mit Xenon oder Krypton gefüllte Bogenlampen als Anregung für Pumpquellen ein. Als 1960 das erste brauchbare gepulste Lasersystem vorgestellt wurde, waren die Technologie und das Verständnis für Herstellung und Betrieb von Blitzlampen von sehr einfacher Gegebenheit. Bis zu diesem Zeitpunkt fand die hauptsächliche Anwendung von Blitzlampen in der Fotografie und produktbezogenen Applikationen statt. In der Tat wurde dieser gepulste Laser durch eine kleine Spirallampe aus gehärtetem Glas gepumpt, welche für Studiofotografien vorgesehen war.

In den 60iger Jahren wurde die Entwicklung der Lampen und der Laser Hand in Hand fortgesetzt, bis in den späten 60iger Jahren die Lampentechnologie ordentlich ausgereift war. Während dieser Zeit wurde die Blitzlampe mit Quarz/Wolfram Stabdichtung entwickelt, ausgereift und umfangreich für das Laser- hochleistungspumpen übernommen. Auch wurden im gleichen Zeitraum Firmen geschaffen, die sich auf das Herstellen von Laserlampen spezialisiert haben und somit zur Entwicklung und Förderung von hochtechnologischen Laserlampen beitrugen.

Laserlampen werden immer noch universell von Hand gefertigt. In den letzten Jahren wurden viele Anstrengungen unternommen, die Lampentechnologie für neue, anspruchsvolle Anwendungen zu erweitern.  Ein großer Teil der Arbeit zur Lampenentwicklung konzentriert sich auf die Kathode, wodurch bei Lampen, betrieben mit hohen durchschnittlichen Leistungen und Pulslängen, neue entscheidende Betriebsbedingungen auftreten.

Auswahl einiger Produkte

Laser- & IPL Lampen

Laser- & IPL Lampen
zu den Produkten

Kristallstäbe

Kristallstäbe
zu den Produkten

Flow Tubes & Plates

Flow Tubes & Plates
zu den Produkten